Schrittweise Anleitung zur Folierung des Autos mit Sprühfolie

Du möchtest dein Auto mit der Sprühfolie von FOLIDIP folieren? Hier bekommst du eine schrittweise Anleitung von uns.
Für ein perfektes Sprühergebnis und einen unkomplizierten Ablauf, gibt es ein paar Hinweise zu beachten:

– Beim Sprühfolieren sollte die Umgebungstemperatur 17-25°C betragen.
– Öffne außerdem Türen und Fenster um eine gute Durchlüftung gewährleisten. Damit vermeidest du die Entstehung von Läufern und Orangenhaut. Zudem hältst du die Trocknungszeit kurz.
– Die Umgebung sollte staub- und schmutzfrei sein.
– Falls du die Sprühfolie in einer kühlen Umgebung gelagert hast, bringe sie vor der Verarbeitung auf Zimmertemperatur. Wärme die Folie in den Gebinden auf, indem du die Flüssiggebinde vor dem Sprühfolieren z.B. in eine wärmere Umgebung (Temperatur: 17-25°C) oder in ein Wasserbad legst.

Anleitung zur Auto Folierung

Alle Produkte die in der folgenden Anwendung benannt werden (außer das elektronische Sprühsystem) erhältst du in jedem FOLIDIP PKW-Set mit Zubehör.

Reinigungsmittel1.
Reinige das Fahrzeug gründlich mit einem wachsfreien Reinigungsmittel.
Fahrzeug abdecken2.
Decke alle Fahrzeugteile, die nicht sprühfoliert werden sollen, ab. Dazu zählen in der Regel Scheiben, Scheinwerfer und Reifen. Alternativ kannst du auch einzelne Autoteile abmontieren.
Für die sichere und schnelle Abdeckung der Fahrzeugteile, empfehlen wir dir die FOLIDIP Abdeckfolien und Klebebänder
3.
Befreie das Fahrzeug mit dem FOLIDIP PRE-CLEANER und einem fusselfreien Tuch (z.B. Mikrofasertuch) von Öl-, Fett- und Wachsresten.
Fahrzeug abdecken4.
Bevor du mit dem Sprühfolieren beginnst, vergewissere dich nochmal ob die Umgebungstemperatur 17-25 °C beträgt. Solltest du in geschlossenen Räumlichkeiten Sprühfolieren, achte darauf, dass die Räumlichkeit gut durchlüftet ist, d.h. Fenster und Türen geöffnet sind.
5.
Beginne das Sprühfolieren stets mit dem Aufsprühen der Sprühfolien-Grundierung (FOLIDIP BASE COLOR). Die Grundierung ist wichtig, damit die Sprühfolie rückstandlos wieder abgezogen werden kann. Auf den folgenden Bildern wird die BASE COLOR “BLACK MATT“ aufgesprüht.
Flüssiggebinde6.
Öffne das Flüssiggebinde, in dem sich die Sprühfolie befindet und mische die Sprühfolie mit einem Rührstab gut durch.
Sprühpistolenbehälter7.
Fülle die Sprühfolie mit Hilfe eines Farbsiebs in den Sprühpistolenbehälter.
Probbe-Spühprozess8.
Mache eine kurze Probesprühung vor jedem Sprühgang. Diese kannst du beispielsweise auf den abgedeckten Reifen durchführen.
Spühprozess Sprühfolie mit Pistole9.
Trage in einem Abstand von etwa 20 cm eine erste dünne Nebelschicht auf. Durch die feine Nebelschicht sorgst du dafür, dass die Folie nicht verläuft und die darauffolgenden Schichten gut haften.
10.
Sprühe danach in allen weiteren acht Sprühgängen eine deckende Schicht. Besprühe dafür die komplette Fläche, sodass sich eine nasse und geschlossene Schicht bildet. Dass sorgt für eine ausreichende Farbdeckung und Folienstärke.
11.
Lasse die Sprühfolie 10-20 Minuten nach jedem Sprühgang lufttrocknen.
Spruehfolie Grundierung12.
Möchtest du dein Auto in der BASE COLOR BLACK MATT folieren, so bist du nach acht Sprühgängen fertig. Wünschst du dir eine EFFECT COLOR, musst du vier Sprühgänge mit der BASE COLOR (hier: BLACK MATT) und anschließend vier Sprühgänge mit der gewünschten EFFECT COLOR durchführen.
Im Folgenden sprühen wir die EFFECT COLOR “PHOENIX CHAMELEON“ auf.
Sprühpistole13.
Reinige die Sprühpistole, bevor du die Sprühfolie “PHOENIX CHAMELEON“ aufträgst. Hierfür empfehlen wir dir den Sprühpistolenreiniger von FOLIDIP.
Sprühpistole Gebinde14.
Öffne das Gebinde, in dem sich die Sprühfolie mit der EFFECT COLOR befindet und mische die Sprühfolie mit einem Rührstab gut durch.
Sprühpistole Gebinde15.
Fülle mit Hilfe eines Farbsiebs die Sprühfolie in den Sprühpistolenbehälter.
spruehfolie-EFFECT COLOR16.
Trage vier filmbildenden Sprühgängen die EFFECT COLOR auf.
spruehfolie-EFFECT COLOR17.
Besprühe am Ende des letzten Sprühgangs die Kanten zwischen Abdeckfolien bzw. Klebebänder und Sprühfolie. So verhinderst du, dass sich die Abdeckfolie und Sprühfolie beim Trocknen verbinden.
letzter-Sprühgang18.
Entferne nach dem letzten Sprühgang, bei noch nasser Oberfläche, die Abdeckfolien und Klebebänder von den Kanten. So kann sich die Sprühfolie beim Trocknen nicht mit den Klebebändern verbinden.
spruehfolie trocknen lassen19.
Die Sprühfolie ist nach 60 Minuten trocken und nach 2 Tagen vollständig ausgehärtet.